Brand Einsatz 07.17.2019 - Heckenbrand

Am Samstag, 07.12.2019 wurden die Kameraden der FF Gross Stelzendorf zu einem Heckenbrand nach Furth von der LWZ alarmiert. Bei unserer Ankunft hatten Anwohner den Heckenbrand schon mit Feuerlöschern bekämpft. Der Einsatzleiter stellte bei der Erkundung fest, das die Hecke, ein dahinter befindlicher Holzstoß und Mülltonnen vom Brand betroffen sind und ein angenzender Stromverteiler der EVN im Gefahrenberich war. Bis zum Aufbau der Zubringleitung vom Hydranten bekämpften wir die noch vorhandenen Flammen mit der Schnellangriffseinrichtung vom Tank. Danach wurde ein angrenzender Holzstoß zerteilt und mit dem C-Rohr und mit der Schnellangriffseinrichtung die Glutnester abgelöscht. Der Brand begrenzte sich durch das schnelle Eingreifen auf einen kurzen Teil der Hecke, einen Holzstoß und Müllbehälter.

Die EVN wurde wegen dem angrenzenden Stromverteiler verständigt, damit ein eventueller Schaden ausgeschlossen werden konnte.

Nach einer Brandsicherheitswache rückten wir wieder ins Feuerwehrhaus ein und reinigten die Einsatzgeräte .

Danke an alle Einsatzorganisatzionen für die gute Zusammenarbeit.

 

Eingesetzte Kräfte: FF Groß Stelzendorf mit 2 Fahrzeugen und 21 Mann

                                         Polizei mit 1 Fahrzeug und 2 Mann

                                         EVN Hollabrunn


Datum                      Einsatz Beginn        Einsatzart                                  Alarmiert von                Einsatz Ende          Einsatzort

          07.17.2019         19:37 Uhr           Brand Einsatz                   LWZ                          21:22 Uhr         Furth


Fotos: FF Groß Stelzendorf